Kontakt
Home - Kontakt - Impressum
layout

Ihr Fachpartner für Umwelttechnik, Heizung und Luft aus Wolfsburg

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Vielzahl an Infos rund um das Thema Energie und Bad.

...für Sie und Ihre Umwelt


Lüftungskanal Druckversion
 
 
Gesundes Raumklima trotz Lüftungssystem
 

Immer dann, wenn durch eine Lüftungssystem ein gesundes Raumklima sichergestellt sein muss, ist die regelmäßige Kontrolle und Wartung der Lüftungskanäle eine unbedingte Voraussetzung.

Bei Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, Wohnhäuser, gewerbliche Gebäude mit Zu- und Abluftventilation, die Gefahren der Rückstandbildungen in den Kanälen, sowie die Gefahr von Bakterien- und Pilzbildung ist nicht zu unterschätzen. In kritischen, krankheitsverdächtigen Gebäuden können meist erhöhte Konzentrationen von Schimmelpilzen, Bakterien, Parasiten und manchmal sogar Legionellen nachgewiesen werden.

Schmutz und Ablagerungen in den Lüftungssystemen bilden den Nährboden für diese Krankheitserreger. Deren Konzentration stellt eine Gesundheitsgefahr für die Menschen, die sie einatmen, dar.

 
Wartung und Pflege Ihres Lüftungssystems
 
Eine regelmäßig Wartung und Pflege Ihres Lüftungssystem sind die Basis für ein gesundes Raumklima.
 
 
Das WINTCLEANAIR-System:
 
Inspektion und Bewertung:
 

Durchführung einer Sichtinspektion. Dabei wird "Bandy II" ein ferngesteuerter Roboter mit einer Videokamera eingesetzt. Die Videoaufnahmen können dabei aufgezeichnet werden und dienen der Dokumentation.

Bei dieser Gelegenheit werden Proben aus den Kanälen entnommen und deren Zusammensetzung anschließend im Labor analysiert, auch auf gesundheitsgefährdende Stoffe, z. B. Asbest. Zusätzlich werden mikrobiologische Proben entnommen und auf Bakterien und Pilze untersucht. Eine Bewertung der Verschmutzung und der Laborergebnisse ist die Basis für eine Dokumentation und eine Entscheidungshilfe für den Betreiber über das weitere Vorgehen.

 
Reinigung:
 

Die Reinigung der Lüftungskanäle erfolgt nach dem System "robotic direkt contact brushing", bei dem motorisch angetriebene und auf die jeweilige Kanalgröße zugeschnittene Bürsten die Lüftungskanäle in der Regel gleichzeitig an allen Seiten sauber bürsten.

Das damit erreichbare Ergebnis ist qualitativ den herkömmlichen Verfahren weiter überlegen. Die Kanaloberflächen werden sauber, wie neu.
"Bandy II" kann zusätzlich auch Kanäle mit Innenisolation behandeln, als Kamerawagen fungieren und Beschichtungs- und Abdichtungsaufgaben erledigen.
Oder losgelöste Schmutz wird stromabwärts durch eine starke Absaugemaschine mit Spezialfiltern abgesaugt.

 
Inspektion und Dokumentation:
 
Nach der Reinigungsphase werden erneut Videoaufnahmen gemacht und Laborproben entnommen und untersucht. Diese sollen die ereichte Qualität von max. 1 Gramm Schmutz pro Quadratmeter Kanaloberfläche als Durchschnittswert belegen.
 
Überwachung:
 
Schließlich wird ein Überwachungssystem, EWS, installiert. Dieses sammelt Schmutzpartikel aus dem Luftstrom und ermöglicht so regelmäßige Laboranalysen. Deren Ergebnisse werden dem Betreiber vorgelegt und sind Grundlage für die Entscheidung, ob Maßnahmen erforderlich sind.
 
Nutzen Sie unser Fachwissen.
Wir beraten Sie gern.
 
 
Zur Merkliste hinzufügen

Navigation

layout

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

layout
layout
Anzeige entfernen